Hilfsnavigation
Volltextsuche
Seiteninhalt

Bergen auf Rügen engagiert sich für den Klimaschutz

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Aktivitäten, die einen Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele leisten. Sie decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab, von der Konzepterstellung bis hin zu investiven Maßnahmen. Von den Programmen und Projekten der Nationalen Klimaschutzinitiative profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Kommunen, Unternehmen und 
Bildungseinrichtungen.

Im Rahmen dieses Förderprogramms hat die Stadt Bergen auf Rügen die Förderung des Einbaus hocheffizienter LED- Beleuchtungs-, Steuerungs- und Regelungstechnik für neun Teilbaumaßnahmen beantragt und einen Zuwendungsbescheid erhalten:

  • Leuchtensystem 1 – Umrüstung vorhandener Anlagen Joachimberg, Weidenstraße 5, Weidenstraße 
  • Leuchtensystem 2/3 - 6. BA Weidenstraße 5 / Weidenstraße 6 / fußläufige Verbindung
  • Leuchtensystem 4 – 1. BA Wasserstraße 1 / Weidenstraße 1
  • Leuchtensystem 5 – 2. BA Gadmundstraße 1 / Gadmundstraße 2 / Weidenstraße 2
  • Leuchtensystem 6 – 3. BA Weidenstraße 3 / Weidenstraße 4
  • Leuchtensystem 7 – Königstraße 2
  • Leuchtensystem 8 – 5. BA Königstraße 1 (innerhalb des Sanierungsgebietes)
  • Leuchtensystem 9 – 4. BA Wasserstraße 2 /Gadmundstraße 3 / Enge Straße

Alle Maßnahmen werden mit einer Zuwendung von 25 Prozent durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit gefördert. Der gesamte Förderbetrag beträgt rund 24.419,00 Euro.

Ziele des umzusetzenden Programms sind die Minderung der CO2 Emission durch Stromeinsparung, die Stromkostenreduzierung, Einsparungen bei den Wiederbeschaffungskosten aufgrund der längeren Lebensdauer der 
LED-Lampen sowie Kosteneinsparungen durch längere Wartungsintervalle.

Nach derzeitigen Berechnungen können durch die vorgesehenen Maßnahmen jährlich zirka 24373 kWh /a Strom gespart und der Ausstoß von zirka 288 t CO(über die gesamte Laufzeit – 20 Jahre) vermieden werden.

externe Links zu diesem Thema:

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeiten

Dienstag:
09.00 bis 12.00 Uhr
13.30 bis 17.30 Uhr

Donnerstag:
13.30 bis 15.30 Uhr

 

zusätzlich zu den allgemeinen Öffnungszeiten

Bürgeramt /Einwohnermeldeamt

Montag:
09.00 bis 12.00 Uhr

Donnerstag:
09.00 bis 12.00 Uhr